Startseite  Archiv   Exklusiv-Business.de

 

 
 
 

Exklusiv-Business.de

Coburg: „Baubude“ lockt in die Ketschenvorstadt

Erschienen am 20. Februar 2010

Die erste Aktion zum Baustellenmarketing startet pünktlich zu Baubeginn der Sanie- rungsarbeiten. Einige Aussteller der Come 2010 zeigen ab Montag in einer Galerie auf Zeit Ihre Objekte und bieten damit einen Vor- geschmack auf die Messe der Kreativ- wirtschaft. Händler aus der Ketschenvorstadt unterstützen die Aktion.Baubude“–aus Leerstand wird Galerie
Am Montag, den 22.02.2010 um 14.00 Uhr startet die Galerie auf Zeit unter dem Titel „Baubude“ und das Stadtmarketing lädt alle Interessenten herzlich dazu ein. Was früher ein leer stehendes Ladengeschäft war, wird in den nächsten Tagen zu einem Raum für Design umfunktioniert und zeigt bis 28.02.2010 eine bunte Mischung aus filigranen, skurrilen und durchaus interes- santen Objekten unter anderem aus den Bereichen Papier,Grafik,Design und Glas. „So kommt wieder Leben in den Leerstand, der darüber hinaus auch als Baubüro während der Sanierungsphase genutzt werden wird“, erklärt Annette Kolb, City- managerin der Stadt Coburg. Das Gebäude in der Ketschengasse 34 wird von der Wohnungsbau- und Wohnungsförderungs-

gesellschaft der Stadt Coburg zur Verfügung gestellt. Verbindung zur COME 2010 - Messe der Kreativwirtschaft Die Ausstellung schlägt eine Brücke zur COME 2010, der Messe der Kreativwirtschaft, die am 26. und 27.02. in der Designwerkstatt Coburg am Hofbräuhaus stattfindet. Es sind nämlich zum großen Teil Aussteller der COME 2010, die ausgewählte Objekte präsentieren.
Viele Helfer und Unterstützer Josef Starkl, Coburger Innenarchitekt, hat kräftig konzep- tionell unterstützt und die Gestaltung und Realisierung übernommen. Stefan Stirtzel von der Firma Elektro Stirtzel bringt Licht ins Dunkel und hat hierfür einige Leuchten und farbig beleuchtete Möbel zur Verfügung gestellt. Mit dabei ist außerdem das Landes- theater Coburg mit einem Kostüm des Gottes Froh aus der Rheingold-Inszenierung des Vorjahres. Wichtrey Homeware, die Agentur Contact-Design und der Grafik- Designer Florian Besendörfer haben außer- dem Arbeiten zum großen Teil unentgeltlich übernommen und damit zum Gelingen der Aktion beigetragen. „Allen Unterstützern und Ausstellern gilt unser besonderer Dank“, so Annette Kolb. 22.2.-28.02.2010

Quelle: Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg

 

Impressum

2010-2017 Medienvertrieb-Schramm

Impressum

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter